Erste Hilfe für Ihr Baby

Rettung für Ihr Baby im Notfall

erste hilfe baby

Ausgangssituation: Sie entdecken das Baby regungslos auf dem Boden liegend. Generell gilt: Bewahren Sie Ruhe – nur so können Sie überlegt handeln!



Notruf absetzen

Ist ihr Baby bewusstlos, sollte generell der Rettungsdienst gerufen werden. Zusätzlich zu den im Folgenden beschriebenen Maßnahmen der ersten Hilfe für Babys also schnellstmöglich in Deutschland unter 112 den Rettungsdienst alarmieren!

Ansprechen

Fassen Sie das Baby vorsichtig an und sprechen Sie es freundlich an. Auf keinen Fall hochreißen! Reagiert das Kind, trösten und versorgen Sie es. Regt sich das Baby nicht, beginnen Sie mit den nachfolgend beschriebenen Sofortmaßnahmen der ersten Hilfe für Babys.

Beatmung

Kontrollieren Sie die Atmung indem Sie den Kopf des Babys vorsichtig nach hinten in eine waagrechte Position bringen. Nicht überstecken!

Halten Sie Ihr Ohr direkt über Nase und Mund des Babys. Hören Sie bzw. spüren Sie den Atem? Beobachten Sie auch den Brustkorb – hebt sich dieser? Beim kleinsten Zweifel: Spenden Sie Atem! Bedenken Sie dabei, dass ein Atemzug eines Erwachsenen rund vier Atemzüge eines Babys entsprechen.

Atem spenden bedeutet im Sinne einer effektiven ersten Hilfe für Babys abwechselndes Beatmen von Nase und Mund. Führen Sie gleichmäßig Luft zu, bis sich der Brustkorb hebt. Dann Nase und Mund freigeben und warten, bis die Brust sich wieder senkt. Führen Sie die Beatmung auf diese Weise insgesamt bis zu zehn Mal durch.

Herzdruckmassage

Atmet das Baby auch nach der Beatmung nicht von selbst, setzen Sie Ihre erste Hilfe mit einer Herzdruckmassage fort. 

Bei Babys bis zu einem Jahr verwenden Sie dafür anstatt Ihres Handballens die Fingerkuppen von Zeige-, Mittel- und Ringfinger. Platzieren Sie diese auf dem unteren Drittel des Brustbeins, drücken Sie 30 Mal nach unten und Beatmen Sie weiter, wobei das Verhältnis von Herzdruckmassage zu Beatmung 30 zu 2 betragen sollte. 

Führen Sie die Wiederbelebungsmaßnahmen fort, bis der Rettungsdienst eintrifft.

Stabile Seitenlage bzw. "stabile Babylage":

Generell sollte im Rahmen der ersten Hilfe für Babys das Kind in die stabile Seitenlage gebracht werden. Da dies bei einem Baby nicht ohne weiteres möglich ist, legen Sie dieses auf den Bauch und drehen den Kopf zu einer Seite. Öffnen Sie vorsichtig den Mund!